Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für die Geschäftsbeziehung zwischen F40 inlana.de Schnoor Lehnecke GbR, nachfolgend kurz inlana genannt und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt inlana nicht an, es sei denn, inlana hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

1. Zustandekommen des Vertrages

Die Angebote des Online-Shops sind freibleibend und unverbindlich. Mit dem Absenden der Bestellung erklärt der Kunde verbindlich gegenüber dem Anbieter, den Inhalt des Warenkorbes erwerben zu wollen. Der Eingang der Bestellung wird dem Käufer umgehend per E-Mail mitgeteilt. Der Vertrag kommt mit der Annahme der Bestellung in Form einer Bestätigung bzw. entsprechenden Rechnung durch inlana per E-Mail zustande.

2. Identität des Vertragspartners

Der Vertrag kommt mit der Firma inlana zustande, soweit nicht ausdrücklich anders angegeben.
Anschrift:
F40 inlana.de
Schnoor Lehnecke GbR

Kieler Str.37
24340 Eckernförde

Tel: +49 (0)4351 / 7334875
Email: info@inlana.de


UST-ID:DE 257249502

Geschäftsführer: Monika Schnoor

Etwaige Beanstandungen bitten wir zu richten an:

EMail: info@inlana.de

Anschrift:
F40 inlana.de
Schnoor Lehnecke GbR

Friedrichstr. 32
25346 Heide

3. Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:
F40 inlana.de
Schnoor Lehnecke GbR
Kieler Str.37
24340 Eckernförde

info@inlana.de

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. von uns gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

Bitte beachten Sie dabei:

4. Lieferung und Liefervorbehalt

Die Auslieferung erfolgt nur innerhalb der EU und der Schweiz und erfolgt in der Regel binnen 7 Tagen (innerhalb Deutschlands), sonst 14 Tagen. Bei abweichende Lieferzeiten wird der Käufer unverzüglich informiert.
Lieferungen an Postfach-Adressen sind nicht möglich.
Wir liefern solange der Vorrat reicht. Falls ein Lieferant von inlana trotz vertraglicher Verpflichtung inlana nicht mit der bestellten Ware beliefert, ist inlana zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall werden Sie unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Der ggf. bereits bezahlte Kaufpreis wird unverzüglich erstattet. Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung ab Lager an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich schriftlich zugesagt wurde.
Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

5. Versandkosten

Die Verpackungs- und Versandkosten werden vom Käufer getragen. Diese sind abhängig von der Zahlungsart sowie dem Gewicht der Ware und werden bei jeder Bestellung gesondert ausgewiesen. Werden Teillieferungen von inlana veranlasst, erfolgen Nachlieferungen versandkostenfrei. Teillieferungen werden nur im Einverständnis des Käufers ausgeführt. Wird die Teillieferung auf Kundenwunsch zur Aufteilung der Lieferung durchgeführt, werden zusätzlich die Versandkosten für jede Teillieferung berechnet. Mit dem Versand der Ware an den Endverbraucher verbleibt die Gefahr bei inlana. Gegenüber Unternehmen geht die Gefahr bei Versand der Ware an den Kunden mit Übergabe der Ware an das beauftragte Transportunternehmen über.

6. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung bleibt die Ware Eigentum von inlana.

7. Zahlung, Fälligkeit, Zahlungsverzug

Die Bezahlung der Waren erfolgt wahlweise per: inlana behält sich das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten auszuschließen.
Die Bezahlung durch Übersendung von Bargeld oder Schecks ist leider nicht möglich. Wir schließen eine Haftung bei Verlust aus.

8. Zahlungsverzug

Ist der Kunde mit einer Zahlung in Verzug, werden auf den offen stehenden Betrag Zinsen in Höhe von 5% über dem Basiszinssatz der Europäischen Zentralbank sowie Mahngebühren in angemessener Höhe für jede Mahnung fällig. Des weiteren wird bei Rückbelastungen, die der Kunde zu vertreten hat, eine entsprechende Bearbeitungsgebühr erhoben.

9. Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von inlana anerkannt sind. Außerdem sind Sie zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

10. Gewährleistungsbedingungen

Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. In dieser Zeit werden alle Mängel, die der gesetzlichen Gewährleistungspflicht unterliegen, völlig kostenlos behoben. Ihre Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung haben Sie nach Ihrer Wahl einen Anspruch auf Rücktritt vom Kaufvertrag oder Minderung des Kaufpreises. Soweit sich nachstehend nichts anderes ergibt, sind weitergehende Ansprüche des Bestellers -- gleich aus welchen Rechtsgründen -- ausgeschlossen. inlana haftet deshalb nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet inlana nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Bestellers. Soweit die Haftung von inlana ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen. Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller Ansprüche aus §§ 1, 4 Produkthaftungsgesetz geltend macht. Sofern inlana fahrlässig eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt. Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf natürlichen Verschleiß, auf unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

11. Datenschutz

Wenn Sie bei uns bestellen, benötigen wir für die Auftragsabwicklung Ihre Daten. Diese Daten werden von uns vertraulich behandelt und über einen SSL-Server verschlüsselt an uns sowie an die von uns mit der Auftragsabwicklung betrauten Unternehmen übermittelt. Personengebundene Daten werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Der Kunde ist damit einverstanden, dass uns die Deutsche Post AG seine richtige Anschrift mitteilt, wenn eine Sendung nicht unter der angegebenen Anschrift ausgeliefert werden konnte (§ 4 der Postdienst-Datenschutzverordnung). Der Kunde kann jederzeit Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten erhalten. Auf Wunsch werden die Kundendaten gelöscht, sofern alle getätigten Bestellungen vollständig abgewickelt sind. Der Kunde sendet uns in diesem Falle eine Email mit entsprechendem Kommentar.

12. Anwendbares Recht

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

13. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Rechtstreitigkeiten ist Heide. Für den Gerichtstand gilt dies nur bei Vollkaufleuten.

14. Vertragsänderungen

Zusätze oder abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und werden nur dann Bestandteil des Vertrages. Ist eine der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.